Förderverein richtet erstmalig Meisterschaft aus

Der Deutsche Jugendpokal U16 wird in diesem Jahr vom Förderverein SC Budokan Maintal e.V. ausgerichtet. Vom 02.-03.12.2018 treffen sich Mannschaften aus ganz Deutschland in Hessen, um den Jugendpokal-Sieger zu ermitteln. 

Knapp 50 Mannschaften treten in diesem Jahr an und werden auf vier Matten ihr Können zeigen. Zentral in Deutschland gelegen, wird der SC Budokan Maintal gemeinsam mit dem Deutschen Judo-Bund (DJB) eine Top-Veranstaltung für die jungen Judoka auf die Beine stellen. Die Maintalhalle Dörnigheim wird am kommenden Wochenende der Mittelpunkt von Judo-Deutschland sein.

Am Samstag wird das Aufwärmtraining von der Drittplatzierten der U18-Weltmeisterschaft 2017, Annabelle Winzig, geleitet. Sie wird dafür sorgen, dass die jungen Athleten perfekt aufgewärmt in das Abenteuer Jugendpokal starten. Am Finaltag gibt es ebenfalls Frauenpower auf der Matte. Christina Faber, U23 Vize-Europameisterin aus diesem Jahr, gibt den Teilnehmern einige gute Tipps mit auf den Weg und lässt die Jugend schwitzen. Und auch für die mitgereisten Zuschauer und Fans wird einiges geboten. Neben der DJB-Jugend mit zahlreichen Mitmachaktionen wird es am Stand des DJB spezielle Verkaufsangebote geben. Und das Maskottchen des Judosports, Yoko, wird auch vor Ort sein und für Selfies und andere Späße zu haben sein. 

Aber der sportliche Wettkampf steht natürlich im Vordergrund und die U16-Teilnehmer werden auf der Tatami alles geben, um für ihr Team zu siegen. Freud und Leid liegen nah beieinander und oft entscheiden nur kleine Nuancen in einem Kampf. Aber als Mannschaft gewinnt und verliert man zusammen - genau das macht diesen Wettbewerb aus! 

Am kommenden Wochenende heißt es wieder „Hajime“ beim Deutschen Jugendpokal. 

Bericht: Deutscher Judobund